Dienstleistungen A-Z: Gemeinde Einhausen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Ärzte gesucht!Mehr Informationen
info
Dienstleistungen A-Z

Hauptbereich

Schülerbeförderung

Leistungsbeschreibung

Träger der Schülerbeförderung sind die Gemeinden, die Schulträger sind, d. h. die Kreisfreien Städte und die Landkreise. Sie sind für die in ihrem Gebiet wohnenden Schülerinnen und Schüler zuständig.

Anspruch auf Erstattung der Fahrkosten haben die Schülerinnen und Schüler der Grundschule sowie der Mittelstufe (Sekundarstufe I.); hierzu zählt in der Regel auch das erste Jahr der Berufsschule (Grundstufe). Schüler und Schülerinnen der Oberstufe (Sekundarstufe II.) haben keinen Anspruch auf Schülerbeförderung.

Eine Kostenübernahme für die Schülerbeförderung kommt erst bei einer Mindestlänge des Schulwegs in Betracht: Der Schulweg der Grundschülerinnen und -schüler muss über 2 Kilometer lang sein, bei Schülerinnen und Schülern ab der Jahrgangsstufe 5 muss dieser eine Länge von über 3 Kilometer haben. Nur wenn der Schulweg eine besondere Gefährdung darstellt oder die Schülerin oder der Schüler behindert ist, kann auch eine Kostenerstattung für eine kürzere Wegstrecke erfolgen.

In der Regel hat der Schulträger die Schülerbeförderung über den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) abzuwickeln.

Erstattet werden die Kosten für den Weg von der Wohnung zur zuständigen Schule. Für die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen werden die Kosten für den Schulweg zur nächstgelegenen Schule, an welcher der gewünschte Abschluss am Ende der Mittelstufe erreicht werden kann, erstattet. Entscheiden sich die Eltern für den Besuch einer anderen als der zuständigen bzw. nächstgelegenen Schule, so werden maximal die Kosten erstattet, die beim Besuch der zuständigen bzw. nächstgelegenen Schule entstanden wären.

An wen muss ich mich wenden?

An den kommunalen Schulträger (in der Regel ist dies der Landkreis bzw. die Stadt).

Spezielle Hinweise für - Bergstraße

Zuständigkeit liegt beim kommunalen Schulträger

 

Frau Göck:- Organisation von Schülerbeförderungsangeboten im Rahmen freigestellter Verkehre, Schulsportfahrten

 

Frau Kern: - Erstattung der Kosten des MAXX-Tickets für Schülerinnen und Schüler, die nicht die nächstgelegene zuständige Schule besuchen- Beurteilung von Schulwegen- Organisation von Schülerbeförderungsangeboten im Rahmen freigestellter Verkehre, Schulsportfahrten

 


Frau Winkler:
- Ausstellung des MAXX-Tickets für Schülerinnen und Schüler, welche die nächstgelegene zuständige Schule besuchen- Beurteilung von Schulwegen- Organisation von Schülerbeförderungsangeboten im Rahmen freigestellter Verkehre, Schulsportfahrten

Fachlich freigegeben durch

Hessisches Kultusministerium

Fachlich freigegeben am

23.08.2013

Zuständige Stellen

Personal-, EDV- und Organisationsabteilung

Anschrift Marktplatz 5
64683 Einhausen
Telefonnummer 06251 9602-30
Telefonnummer 06251 9602-31
Telefonnummer 06251 9602-32
Faxnummer 06251 9602-730
Öffnungszeiten:

Montag: 08 bis 12 UhrDienstag: 08 bis 12 UhrMittwoch: Nur nach Vereinbarung Donnerstag: 08 bis 12 und 16 bis 18 Uhr Freitag: 08 bis 12 Uhr

Aufzug vorhanden:
Ja
Rollstuhlgerecht:
Ja

Kreis Bergstraße - Öffentlicher Personennahverkehr (II-10/3)

Anschrift Gräffstraße 5
64646 Heppenheim (Bergstraße), Kreisstadt
Anschrift Gräffstraße 5
64646 Heppenheim (Bergstraße), Kreisstadt
Öffnungszeiten:
Mo: 08:00 - 12:00 und 14:00 - 15:30
Di: 08:00 - 12:00 und 14:00 - 15:30
Mi: 08:00 - 12:00 und 14:00 - 15:30
Do: 08:00 - 12:00 und 14:00 - 15:30
Fr: 08:00 - 11:30

Formulare

Formulare für Kreis Bergstraße - Öffentlicher Personennahverkehr (II-10/3):

  • Schülerbeförderung berufliche Schulen, Antrag auf Kostenübernahme
    Link zum Formular
  • Schülerbeförderung allgemeinbildende Schulen, Antrag auf Kostenübernahme
    Link zum Formular
zum Seitenanfang