Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Unsere Gemarkung

Hauptbereich

Renaturierte Weschnitz

Seit 2006 wird die Weschnitz innerhalb und außerhalb des Ortsgebietes in Teilen renaturiert. Diese Maßnahmen dienen als Ausgleichsmaßnahmen für Bebauung, sowie dem Hochwasserschutz und zuletzt auch dem Naturschutz. Durch die entstandene Strömungsvielfalt, die abwechslungsreiche Ufergestaltung, Wasserpflanzen und Kiesbetten fühlen sich allerhand Tierarten an der Weschnitz heimisch. Aufmerksame Spaziergänger können den türkisblauen Eisvogel bei der Jagd beobachten, Fische wie Döbel und Grundeln im seichten Wasser erkennen und allerhand Libellen und Schmetterlinge an der Uferböschung fliegen sehen.

Neue Weschnitzrenaturierung 2016
Neue Weschnitzrenaturierung 2016
Amerikanischer Flusskrebs
Amerikanischer Flusskrebs
Stockenten-Hybriden
Stockenten-Hybriden
An der Uferböschung setzt der Blutweiderich farbige Akzente
An der Uferböschung setzt der Blutweiderich farbige Akzente
Kleine Stromschnelle mit Kiesbett an der neuen Weschnitzrenaturierung aus 2016
Kleine Stromschnelle mit Kiesbett an der neuen Weschnitzrenaturierung aus 2016
Der 3-stachlige Stichling und Gundeln leben in der Weschnitz
Der 3-stachlige Stichling und Gundeln leben in der Weschnitz
zum Seitenanfang