Rathaus Aktuell: Gemeinde Einhausen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Ärzte gesucht!Mehr Informationen
info
Rathaus Aktuell

Hauptbereich

UPDATE 21.03.2020: Kriterien Notfallbetreuung / Kostenbeiträge

Autor: Stefan Grimm
Artikel vom 20.03.2020

Update:

Notfallbetreuung Kindergarten für bestimmte Berufsgruppen

Die Hessische Landesregierung hat die Kriterien der Notbetreuung nochmals deutlich überarbeitet und angepasst.

Ab Montag, 23.03.2020 muss sich lediglich ein Elternteil in den in der zweiten Verordnung genannten Berufsgruppen befinden um einen Anspruch auf Betreuung zu erfüllen. Die Kriterien für Allerinerziehende bleiben unverändert. Weitere

Wir fordern die Eltern zu solidarischem Handeln auf, diese Betreuung nur in Anspruch zu nehmen, wennn es keine andere Betreuungsmöglichkeit gibt. Sonst wird der Sinn der Kontaktbeschränkung ausgehebelt. Diese Auffassung wird von allen Bürgermeistern des Kreises Bergstraße vertreten.

Die Notfallbetreuung findet weiterhin in der Einrichtung Weschnitzwichtel statt. Eltern, für die die Kriterien der Notbetreuung gelten, werden gebeten sich dort zu melden.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ab kommenden Montag, 16.03.2020 gilt das Verbot der Hessischen Landesregierung für den Besuch der Kindertagesstätten. Für Eltern bestimmter Berufszweige wird eine Notbetreuung angeboten. Sollte ein Elternteil, den in der zweiten Verordnung genannten Berufen tätig sein, wird eine Notbetreuung gewährleistet. Diese Regelung gilt auch für Alleinerziehende.

Die Kriterien der Notfallbetreuung werden ständig erweitert. Aktuell sind die derzeit geltenden Berufsgruppen in der zweiten Veränderungsordnung zu finden. Die dort genannte Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz finden Sie ebenfalls hier.

Folgende Kriterien müssen zusätzlich für die Notbetreuung gewährleistet sein:

Das Kind darf
a) keine Krankheitssymptome aufweisen,
b) nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. es müssen 14 Tage seit dem letzten Kontakt mit infizierten Personen vergangen sein,
c) sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach nicht in einem Risikogebiet
für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten haben bzw. es müssen 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sein.

Eltern und Kinder, die alle Kriterien erfüllen, müssen dies schriftlich gegenüber der Betreuungseinrichtung bestätigen.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist geplant, die Kostenbeiträge für die Dauer der Kindergartenschließung auszusetzen.

zum Seitenanfang