Gemeinde Einhausen (Druckversion)

Informationen aktuelle Corona Entwicklung in den Betreuungseinrichtungen ab Januar 2021

12.05.2021: Kostenbeiträge ab Januar 2021

Aktuell sind bzw. wurden die Kostenbeiträge für die Monate Januar, Februar sowie April ausgesetzt. Die Kosten für die Mittagsverpflegung, die individuell berechnet werden, wurden abgerechnet. Gleiches gilt auch für Modulzukäufe.

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Einhausen muss in letzter Instanz darüber entscheiden, wie mit den ausgesetzten Beiträgen verfahren wird. Diese Entscheidung wird im Sommer 2021 getroffen werden.

 

08.05.2021: Ende der Notbetreuung am 10.05.2021

Am Montag, 10.05.2021 endet die Notbetreuung in den Kindertagesstätten der Gemeinde Einhausen. Ab diesem Zeitpunkt findet wieder eine "reguläre" Betreuung statt, die Kinder können am Montagmorgen die Einrichtungen wieder besuchen.

Ein Schritt zurück in die Normalität. Unser Dank gilt all denen, die dazu beigetragen haben die Inzidenz im Kreis Bergstraße in den vergangenen Tagen deutlich zu senken.

Nach wie vor gilt allerdings der Appell der Landesregierung, die Kinderbetreuung nur in Fällen einer dringenden Betreuungsnotwendigkeit in Anspruch zu nehmen.

27.04.2021: Corona Notbremse ab dem 29.04.2021 in Einhausen

Liebe Eltern,

nach den Entscheidungen der Bundesregierung (Bundesnotbremse) wurde das Infektionsschutzgesetz ergänzt. Basierend auf dieser Anpassung wurde die Einrichtungsschutzverordnung seitens der Hess. Landesregierung neu gefasst und tritt am 27.04.2021 in Kraft. Mit den nachfolgenden Regelungen möchten wie Sie über die aktuelle Entwicklung informieren.

 

Wo gibt es verbindliche Zahlen zu der Inzidenz der Landkreise?

In Hessen wird das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) bekannt machen, ab welchem Tag die jeweiligen Maßnahmen in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt gelten. Dies ist abrufbar unter

soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse

Dort wird jeweils tagesaktuell dargestellt, welche Inzidenzen in welchem Landkreis bzw. welcher kreisfreien Stadt vorliegen und im nächsten Schritt dargestellt, welche Einschränkungen sich aus dieser Inzidenz ergeben.

 

Welche Stufe gilt für Einhausen?

Stand 27.04.2021 werden im Kreis Bergstraße am 29 April um 00 Uhr (Nacht von Mittwoch auf Donnerstag) die Kriterien der Regelung für eine Inzidenz über 165 in Kraft treten. Somit gelten ab Donnerstag, 29.04.2021 die Regelungen für eine Inzidenz über 165.

 

Welche Regelungen treten dann für die Kinderbetreuung in Kraft?

Ab Donnerstag, 29.04.2021 findet in den Betreuungseinrichtungen eine Notbetreuung statt. Eine Teilnahme an der Notbetreuung ist an folgende Kriterien gebunden:

  1. Wenn eine Betreuung nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann, insbesondere, weil beide sorgeberechtigten Elternteile, in deren Haushalt sie wohnen, ihrer Erwerbstätigkeit oder ihrem Studium nachgehen müssen. Das Vorliegen dieser Voraussetzungen ist durch Bescheinigungen, insbesondere des Dienstherrn oder Arbeitgebers, rechtzeitig, möglichst eine Woche im Voraus, nachzuweisen; entsprechendes gilt für berufstätige oder studierende Alleinerziehende im Sinne des § 21 Abs. 3 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch,
  2. die Betreuung zur Sicherstellung des Kindeswohls von den zuständigen Jugendämtern angeordnet worden ist,
  3. ein Anspruch auf sonderpädagogische Förderung (Integrationsplatz) besteht, die eine besondere Betreuung erfordert oder,
  4. ohne die Betreuung im Einzelfall für Eltern und Kinder eine besondere Härte entstünde, die sich durch außergewöhnliche und schwerwiegende Umstände von den durch den Wegfall der regelhaften Betreuung allgemein entstehenden Härten abhebt.

Als Beschäftigung gilt auch eine Selbstständigkeit. Auch hier bitten wir darum, die Bescheinigung auszufüllen oder eine entsprechende Schriftstück formlos vorzulegen. 

 

An welchen Tagen besteht Anspruch auf eine Notbetreuung im Falle der berufstätigkeit beider Elternteile?

Ein Anspruch auf eine Notbetreuung besteht an den Tagen, an denen beide Elternteile einer Beschäftigung nachgehen. Die Arbeitszeit sollte im Zeitraum der gewählten Betreuungszeit liegen. An Tagen, an denen von einem Elternteil keiner Beschäftigung nachgegangen wird, besteht kein Anspruch auf eine Notbetreuung. Analog gilt diese Regelung auch für Selbstständige.

 

Wo erhalte ich die Vordrucke für die Arbeitgeberbescheinigungen?

Den Vordruck stellen wir auf der Homepage der Gemeinde Einhausen unter nachfolgendem Link für Sie bereit.

Vordruck Arbeitgeber

 

Wo gebe ich die Unterlagen ab?

Sie können die Unterlagen gerne in den Betreuungseinrichtungen abgebene. Alternativ kann auch die E-Mail-Adresse Kinderbetreuung(@)einhausen.de genutzt werden.

 

Wie lange gilt die Regelung der Notbetreuung?

Sinkt in dem entsprechenden Landkreis oder der kreisfreien Stadt die 7-Tage-Inzidenz unter den Wert von 165 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen, treten dort ab dem übernächsten Tag die Maßnahmen wieder außer Kraft. Die Notbremse tritt spätestens am 30. Juni 2021 außer Kraft. 

 

Wohin wende ich mich, wenn ich Fragen hierzu habe?

Das Team der Kinderbetreuung steht Ihnen unter der Rufnummer 06251-9602300 sowie der E-Mail-Adresse Kinderbetreuung(@)einhausen.de für Rückfragen zur Verfügung. Diese Informationen basieren auf unserem Kenntnissstand vom 28.04.2021, 08.21 Uhr.

   

14.01.2021 Corona Situation in den Betreuungseinrichtungen ab Dezember 2020 / Kostenbeiträge Jan. - Feb. 2021

Kostenbeiträge Januar – Februar 2021

Die vergangenen Monate haben sowohl Sie als Eltern, als auch uns innerhalb der Verwaltung vor große Aufgaben gestellt.

Seit dem 16.12.2020 galt der Apell der Landesregierung, die Kinderbetreuungseinrichtungen nur in Fällen einer dringenden Betreuungsnotwendigkeit zu nutzen. Dieser Apell wurde von vielen Eltern umgesetzt. Eltern, denen keine Betreuungsalternative für ihre Kinder zur Verfügung stand, konnten die gewohnten Betreuungsmodule ohne Einschränkungen in Anspruch nehmen.

Aktuell sind die Kostenbeiträge sowie die Modulzukäufe für die Monate Januar und Februar 2021 nach Beschluss des Gemeindevorstandes ausgesetzt. Die in Anspruch genommene Mittagsverpflegung wurde wie gewohnt berechnet. Diese Informationen hatten wir bereits auf Facebook, den Printmedien und auf der Homepage der Gemeinde Einhausen veröffentlicht.

Ab März 2021, mit Ende des Appells der Landesregierung, werden die Kostenbeiträge wieder in gewohnter Höhe erhoben.

Für den Zeitraum Jan. - Feb. 2021 ist derzeit vorgesehen ist, dass eine tagegenaue Abrechnung stattfindet. Die endgültige Entscheidung wird die Gemeindevertretung in einigen Wochen treffen.

Bitte beachten Sie, dass die Abbuchung der Kostenbeiträge jeweils zum 15. des Folgemonates erfolgt.

 
http://www.einhausen.de//leben-wohnen/kinder/corona