Sporthalle: Gemeinde Einhausen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Ärzte gesucht!Mehr Informationen
info
Sporthalle

Hauptbereich

Sporthallennutzung wieder mit Einschränkungen möglich

Die Sporthalle Einhausen steht wieder zur Nutzung zur Verfügung. Allerdings sind folgende Vorgaben bei sportlicher Nutzung zwingend einzuhalten:

  1. Trainings-und Wettkampfbetrieb des Spitzen-und Profisports, sofern diesem ein umfassen-des Hygienekonzept zugrunde liegt,
  2. Trainingsbetrieb, wenn
  • er kontaktfrei ausgeübt wird,
  • ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen gewährleistet ist,
  • Hygiene und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, durchgeführt werden,
  • Umkleidekabinen, Dusch-und Waschräume sowie die Gemeinschaftsräumlichkeiten, ausgenommenToiletten,geschlossen bleiben,
  • der Zutritt zur Sportstätte unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgt und-
  • Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert Koch-Institutes keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden,

Zuschauer sind nicht gestattet. Die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zur Hygiene sind zu beachten. Alle genannten Punkte sind von den jeweiligen Nutzern der Sporthalle einzuhalten und umzusetzen. Spezifische Regelungen und Vorgaben einzelner Sportarten sind zu beachten. Desinfektionsmittel sind vom Nutzer vorzuhalten. Die Verantwortung hierfür trägt der Nutzer.

Vor Nutzung sind die Regelungen zur Nutzung der Sporthalle zu unterzeichnen und in der Verwaltung abzugeben. Der Entwurf einer Teinnehmerliste steht ebenfalls als Download zur Verfügung.

Regelungen zur Nutzung der Sporthalle

Teilnehmerliste

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Jörg Arnold unter der Rufnummer 06251-960217 zur Verfügung.

Für die nicht-sportliche Nutzung gelten andere Vorgaben, die in einem separaten Punkt aufgeführt sind.

Sporthalle Einhausen

Die Sporthalle bietet den Einhäuser Vereinen Möglichkeiten zum Training und zur Veranstaltung von Turnieren. Nach der Sanierung im Jahr 2017 ist die Halle technisch auf dem neuesten Stand. Das helle Foyer mit seinen großen Fensterflächen bietet zusätzlichen Platz für Empfänge und lädt zum Aufenthalt ein.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Das Bundesumweltministerium fördert anlässlich der Gesamtsanierung der Sporthalle Einhausen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative im Zeitraum 1.10.2016 -30.9.2017

  • die Erneuerung der Heizungspumpen und Einbau einer Gebäudeleittechnik (Förderkennzeichen 03K03859) und
  • die Sanierung der LED-Innenbeleuchtung (Förderkennzeichen 03K03257)

Mehr Informationen: www.klimaschutz.de

Das Land Hessen fördert den baulichen Wärmeschutz, die Anlagen zur effizienten Wärmebereitstellung sowie die sonstige Anlagentechnik aus dem Landesprogramm zur Förderung der energetischen Modernisierung von kommunalen Nichtwohngebäuden der sozialen Infrastruktur.

Das Land Hessen fördert die Erneuerung des Sportbodens und der Prallwände sowie den Umbau und die Erweiterung des Foyers und Anbau eines Geräteraumes aus dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen".

zum Seitenanfang