Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
Einhausen
einfach lebenswert
info
Bauleitpläne im Aufstellungsverfahren

Hauptbereich

Bebauungspläne im Aufstellungsverfahren

Derzeit befinden sich die nachfolgenden Bebauungspläne im Aufstellungsverfahren.

Bebauungsplan Nr. 36 "Waldstraße 54-56"

Die förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie der Behörden und Träger sonstiger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB wurde im Zeitraum von 10.10.2016 bzw. 04.10.2016 bis 09.11.2016 durchgeführt. Über die eingegangenen Stellungnahmen hat die Gemeindevertretung der Gemeinde Einhausen in ihrer Sitzung am 13.12.2016 beraten und entsprechende Beschlüsse gefasst. Voraussichtlich Ende Januar 2017 können Sie hier wieder aktuelle Informationen zum Bebauungsplan einsehen.

Bebauungsplan Nr. 34 „Im Knippel“

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses sowie der frühzeitigen öffentlichen Auslegung der Vorentwurfsplanung

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Einhausen hat in ihrer Sitzung am 27.09.2016 zur Schaffung der bauleitplanerischen Voraussetzungen einer Wohnsiedlungserweiterungsfläche westlich der Industriestraße, südlich der Carl-Benz-Straße und östlich der Friedhofsstraße beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 34 „Im Knippel“ gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) aufzustellen. Dieser Aufstellungsbeschluss wurde in der Sitzung der Gemeindevertretung am 07.02.2017 im Hinblick auf den Geltungsbereich des Bebauungsplanes bis zur bestehenden Bebauung nördlich der Almenstraße erweitert.

Dieser Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

Das Plangebiet liegt zwischen der Industriestraße im Osten, der Friedhofstraße im Westen, der Carl-Benz-Straße in Norden und der Wohnbebauung nördlich der Almenstraße im Süden. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst konkret folgende Grundstücke in der Flur 1 der Gemarkung Groß-Hausen: Flurstücke Nr. 364/3, Nr. 365/3, Nr. 365/4, Nr. 366/1, Nr. 367/1, Nr. 368/3, Nr. 368/4, Nr. 369/3, Nr. 369/4, Nr. 370/1, Nr. 371/4, Nr. 371/5, Nr. 372, Nr. 373, Nr. 374/1, Nr. 375/1, Nr. 378/5, Nr. 378/7 (teilweise), Nr. 416/20, Nr. 416/21, Nr. 457/23 (teilweise), Nr. 473/6 (teilweise), Nr. 476/2, Nr. 507/50 (teilweise) und Nr. 711/1 (teilweise). Das Plangebiet hat eine Gesamtgröße von ca. 7,98 ha, wobei etwa 5,87 ha als Nettowohnbaufläche festgesetzt werden sollen.

Weiterhin wird bekannt gemacht, dass der Bebauungsplan in der Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Einhausen am 07.02.2017 als Vorentwurf zur Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB sowie der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB beschlossen wurde. Dazu werden die Vorentwurfsunterlagen des Bebauungsplanes Nr. 34 „Im Knippel“ in Einhausen, bestehend aus der Planzeichnung mit den textlichen Festsetzungen und der Begründung, dem Bestandsplan der Biotop- und Nutzungstypen sowie dem Geo- und abfalltechnischen Bericht für Nord- und Südteil, in der Zeit
vom 23.03.2017 bis einschließlich 13.04.2017 bei der Gemeindeverwaltung Einhausen öffentlich ausgelegt.

Die Öffentlichkeit wird im Rahmen dieser öffentlichen Auslegung frühzeitig im Sinne des § 3 Abs. 1 BauGB an der Planung beteiligt und es wird die Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben, wobei die Möglichkeit besteht, sich bei den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung Einhausen über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung des Gebietes in Betracht kommen, und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung zu unterrichten. Eine Äußerung der Öffentlichkeit zur Planung ist innerhalb des oben genannten Zeitraumes schriftlich oder zur Niederschrift beim Gemeindevorstand der Gemeinde Einhausen, Marktplatz 5 in 64683 Einhausen, möglich.

Die Gemeinde Einhausen hat die Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten gemäß § 4b BauGB auf die SCHWEIGER + SCHOLZ Ingenieurpartnerschaft mbB in Bensheim übertragen. Das Ingenieurbüro fungiert hierbei als Verwaltungshelfer ohne Entscheidungsbefugnis.

Die Vorentwurfsunterlagen können hier eingesehen und heruntergeladen werden:

  • Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 34 „Im Knippel“ in Einhausen (unmaßstäblich)
  • Bebauungsplan Nr. 34 "Im Knippel" (großformatig, Maßstab 1:1.000)
  • Städtebauliches Konzept (großformatig, Maßstab 1:1.000)
  • Deckblatt (DIN A4)
  • Planzeichnung (DIN A3, Maßstab 1:1.500)
  • Legende (DIN A4)
  • Nutzungsschablone (DIN A4)
  • Planverfahren (DIN A4)
  • Textliche Festsetzungen
  • Begründung mit Umweltbericht
  • Anlage 1 Begründung: Bestandsplan Biotop- und Nutzungstypen (DIN A3, Maßstab 1:1.500)
  • Anlage 2 Begründung: Geo- und abfalltechnischer Bericht, 1. Bauabschnitt
  • Anlage 3 Begründung: Geo- und abfalltechnischer Bericht, 2. Bauabschnitt 

3. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Im Knippel

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses sowie der frühzeitigen öffentlichen Auslegung der Vorentwurfsplanung

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Einhausen hat in ihrer Sitzung am 27.09.2016 zur Schaffung der bauleitplanerischen Voraussetzungen einer Wohnsiedlungserweiterungsfläche westlich der Industriestraße, südlich der Carl-Benz-Straße und östlich der Friedhofsstraße beschlossen, die 3. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Im Knippel“ gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) aufzustellen. Dieser Aufstellungsbeschluss wurde in der Sitzung der Gemeindevertretung am 07 02 2017 im Hinblick auf den von der Flächennutzungsplanänderung betroffenen Bereich bis zur bestehenden Bebauung nördlich der Almenstraße erweitert.

Dieser Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

Das Plangebiet liegt zwischen der Industriestraße im Osten, der Friedhofstraße im Westen, der Carl-Benz-Straße in Norden und der Wohnbebauung nördlich der Almenstraße im Süden. Der von der Änderung des Flächennutzungsplanes betroffene Bereich umfasst konkret folgende Grundstücke in der Flur 1 der Gemarkung Groß-Hausen: Flurstücke Nr. 364/3, Nr. 365/3, Nr. 365/4, Nr. 366/1, Nr. 367/1, Nr. 368/3, Nr. 368/3, Nr. 368/4, Nr. 369/3, Nr. 369/4, Nr. 370/1, Nr. 371/4, Nr. 371/5, Nr. 372, Nr. 373, Nr. 374/1, Nr. 375/1, Nr. 416/20, Nr. 416/21, Nr. 476/2 und Nr. 711/1 (teilweise). Das Plangebiet hat eine Gesamtgröße von ca. 7,57 ha, wobei etwa 5,87 ha als Nettowohnbaufläche festgesetzt werden sollen.

Weiterhin wird bekannt gemacht, dass die Flächennutzungsplanänderung in der Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Einhausen am 07.02.2017 als Vorentwurf zur Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB sowie der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB beschlossen wurde. Dazu werden die Vorentwurfsunterlagen der 3. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Im Knippel“ in Einhausen, bestehend aus der Planzeichnung und der Begründung, in der Zeit vom 23.03.2017 bis einschließlich 13.04.2017 bei der Gemeindeverwaltung Einhausen öffentlich ausgelegt.

Die Öffentlichkeit wird im Rahmen dieser öffentlichen Auslegung frühzeitig im Sinne des § 3 Abs. 1 BauGB an der Planung beteiligt und es wird die Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben, wobei die Möglichkeit besteht, sich bei den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung Einhausen über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung des Gebietes in Betracht kommen, und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung zu unterrichten. Eine Äußerung der Öffentlichkeit zur Planung ist innerhalb des oben genannten Zeitraumes schriftlich oder zur Niederschrift beim Gemeindevorstand der Gemeinde Einhausen, Marktplatz 5 in 64683 Einhausen, möglich.

Die Gemeinde Einhausen hat die Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten gemäß § 4b BauGB auf die SCHWEIGER + SCHOLZ Ingenieurpartnerschaft mbB in Bensheim übertragen. Das Ingenieurbüro fungiert hierbei als Verwaltungshelfer ohne Entscheidungsbefugnis.

Die Vorentwurfsunterlagen können hier eingesehen und heruntergeladen werden:

  • Geltungsbereich 3. Änderung FNP Bereich „Im Knippel“ in Einhausen (unmaßstäblich)
  • 3. Änderung des FNP im Bereich „Im Knippel“ (großformatig, Maßstab 1:5.000)
  • Deckblatt (DIN A4)
  • Planzeichnung (DIN A4, Maßstab 1:5.000)
  • Legende (DIN A4)
  • Planverfahren (DIN A4) 

Die Begründung mit Umweltbericht einschließlich aller Anlagen hierzu ist im Vorentwurf identisch mit der Begründung zum Vorentwurf des Bebauungsplanes Nr. 34 "Im Knippel" und kann bei den Vorentwurfsunterlagen für den genannten Bebauungsplan oben eingesehen und heruntergeladen werden.

zum Seitenanfang